2. Betriebs- und Volkswirtschaftslehre

Das Modul Betriebs- und Volkswirtschaftsehre ist Teil der wirtschaftsbezogenen Qualifikationen.

In meinen Online Videokursen können Sie damit die prüfungsrelevanten Inhalte für die Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt IHK im Selbststudium meistern!

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen – Alles was Sie wissen müssen!

Grundlagen der wirtschaftsbezogenen Qualifikationen Die Fachwirtprüfung ist in zwei Teile aufgeteilt. Zuerst kommt die Prüfung der wirtschaftsbezogenen Qualifikationen und dann folgt die Prüfung der handlungsspezifischen Qualifikationen. Die Prüfung ist so aufgebaut, dass man an einem Tag alle vier Module schreibt. Alles zu Anmeldung, Kosten, zugelassenen Hilfsmitteln und Prüfungsablauf findest du auf der Webseite deiner IHK: …

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen – Alles was Sie wissen müssen!Weiterlesen »

Das magische Viereck – Zielkonflikte in der VWL

Das magische Viereck – Erklärung Das magische Viereck soll vier Ziele darstellen, die Volkswirtschaften verfolgen. Jedes Land möchte Vollbeschäftigung, stetiges Wirtschaftswachstum, stabile Preise und ein Gleichgewicht aus Exporten und Importen. Diese vier Ziele sind jedoch nicht immer gleichzeitig erreichbar und können sogar in Konflikt zueinander stehen. Das nennt man dann Zielkonflikte. Die unterschiedlichen Ziele, die …

Das magische Viereck – Zielkonflikte in der VWLWeiterlesen »

Die SWOT Analyse – einfach erklärt!

SWOT Analyse – Erklärung Die Buchstaben SWOT stehen bei der SWOT Analyse für die englischen Begriffe Strengths (Stärken), Weaknesses (Schwächen), Opportunities (Chancen) und Threats (Bedrohungen). Stärken und Schwächen sind interne Faktoren, auf die man als Unternehmen Einfluss nehmen kann. Stärken sind schließlich ausbaufähig und an Schwächen kann man arbeiten. Chancen und Risiken sind externe Faktoren, …

Die SWOT Analyse – einfach erklärt!Weiterlesen »