Wirtschaftsbezogene Qualifikationen – Alles was Sie wissen müssen!

Grundlagen der wirtschaftsbezogenen Qualifikationen

Die Fachwirtprüfung ist in zwei Teile aufgeteilt. Zuerst kommt die Prüfung der wirtschaftsbezogenen Qualifikationen und dann folgt die Prüfung der handlungsspezifischen Qualifikationen.

Die Prüfung ist so aufgebaut, dass man an einem Tag alle vier Module schreibt.

Alles zu Anmeldung, Kosten, zugelassenen Hilfsmitteln und Prüfungsablauf findest du auf der Webseite deiner IHK: Alles zum IHK Wirtschaftsfachwirt in Berlin (die Unterschiede zu der IHK anderer Bundesländer sind marginal.)

Aufbau und Inhalte der Prüfung

Die Prüfung ist in die vier Module der wirtschaftsbezogenen Qualifikationen unterteilt. Man schreib also separat eine Prüfung im Bereich Unternehmensführung, eine Prüfung im Bereich Rechnungswesen und so weiter.

Wichtig für Sie ist allerdings, dass nicht alle Inhalte gleich wichtig für die Prüfung sind. Die IHK setzt bestimmte Schwerpunkte, das bedeutet, dass bestimmte Themen mehr Punkte bringen als andere.

Bei Volks- und Betriebswirtschaftslehre gibt es zum Beispiel 55 Punkte für den Bereich VWL und 20 Punkte für das Themengebiet “Betriebliche Funktionen und ihre Zusammenwirken“. Fokussiert man sich auf diese Themenblöcke hat man also bereits 75% der Prüfungsinhalte abgedeckt.

Beim Rechnungswesen liegt der Fokus klar auf der Kosten- und Leistungsrechnung, sprich dem internen Rechnungswesen. Das interne Rechnungswesen bringt 60% der Punkte, wesentliche Lücken sollte man sich hier also definitiv nicht leisen. Das externe Rechnungswesen bringt dagegen nur 20% der Punkte. Wir haben also eine klare Vorgabe, welche Themen man beim Lernen ernster nehmen sollte, als andere.

Bei Recht und Steuern ist der Unterschied bei der Punktevergabe noch extremer. Während Recht 80% der Punkte bringt, ist der Bereich Steuern nahezu irrelevant.

Bei Unternehmensführung ist der Bereich “Betriebsorganisation” am wichtigsten, da er 45% der Punkte bringt. “Personalführung” steuert weitere 40% bei und “Personalentwicklung” bringt 15% der Gesamtpunktzahl.

Hier ist die Übersicht über die Punkteverteilung und die zeitlichen Vorgaben in Form einer Grafik:

Wann habe ich die wirtschaftsbezogenen Qualifikationen bestanden?

Haben Sie in allen vier Prüfungen 50 Punkte oder mehr erzielt, so haben Sie die Prüfung bestanden.

Sind Sie in einer Prüfung knapp gescheitert und haben dabei 30-49 Punkte erzielt, so haben Sie die Chance auf eine mündliche Nachprüfung. Haben Sie allerdings weniger als 30 Punkte erreicht, so müssen Sie diese Prüfung schriftlich wiederholen.

Sobald Sie zwei Prüfungen nicht bestanden haben, sogar wenn jeweils nur ein Punkt gefehlt hat, müssen Sie diese Prüfungen schriftlich wiederholen. Schriftliche Wiederholungen finden immer am nächsten offiziellen Prüfungstermin für die wirtschaftsbezogene Qualifikation statt.

 

Sie sind aktuell im Prüfungsstress?

Sollten Sie schnellstmöglich alle prüfungsrelevanten Inhalte lernen wollen, empfehle ich Ihnen mein Onlinekursangebot für die kompletten wirtschaftsbezogenen Qualifikationen.

In rund 10 Stunden Videomaterial pro Modul erkläre ich Ihnen alle Inhalte so leicht und verständlich wie möglich.

Zu den Videos, die den Inhalt der offiziellen IHK-Skripte wiedergeben, erhalten Sie außerdem jeweils ein Skript und Mindmaps. Das Skript können Sie zum Beispiel ausdrucken oder nutzen, um am Tablet zu lernen. Die Mind Maps sind perfekt, um die Zusammenhänge der einzelnen Themengebiete zu verinnerlichen.

Falls Sie sich also möglichst schnell und leicht auf die Prüfung vorbereiten wollen und keine Lust auf feste Vorlesungstermine haben, schaue Sie sich mein Kursangebot für die wirtschaftsbezogenen Qualifikationen an. Als Käufer/in vom Komplettpaket sparen Sie 50% gegenüber dem Kauf einzelner Kurse.

Zum Kurs

 

 

Weiterführende Links

Fachwirtihk.de hat eine tolle Übersicht und nennt gute Quellen zum Lernen: https://www.fachwirtihk.de/wirtschaftsbezogene-qualifikationen/

Die Steuer-Fachschule Endriss hat eine tolle und umfassende Erklärung zu den wirtschaftsbezogenen Qualifikationen und allem was Wirtschaftsfachwirte organisatorisch interessieren muss veröffentlicht: https://www.endriss.de/lehrgaenge/wirtschaftsfachwirt-ihk/pruefungsaufbau-wirtschaftsfachwirt-ihk/

Wikipedia

 

 

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere